0 In Kinderkram/ Wohnen

Das (aktuelle) Reich des Marthamädchens

Der erste Blogpost und ich bin beinahe ein wenig aufgeregt – gar nicht so lang hab ich überlegen müssen  welches Thema des ersten Posts würdig ist: Das Kinderzimmer!

Jedes mal, wenn ich diesen Raum betrete, hab ich ein kleines/ großes Grinsen im Gesicht und doch habe ich schon die halbe Planung für die Umgestaltung (gelinde ausgedrückt, denn eigentlich gibt es ein komplettes Makeover) im Kopf. Das bekommt mein Mädchen zu Weihnachten, seid gespannt!

Aber bevor ich abschweife, möchte ich euch erst einmal den aktuellen Stand präsentieren:

Grün und Orange schienen mir perfekt für ein Baby/ Kleinkind – fröhliche Frische. Der Möbelschwede hat uns, wie man unschwer erkennen kann, bei der Auswahl der Einrichtung großartig unterstützt. Die Wände wurden in grün, orange, hellbraun und weiß gestrichen und genau diese Farben haben wir in der Dekoration wieder aufgegriffen, aber seht selbst:

DSC_0488_Fotor

Die Bücherregale sind die altbekannten Bildleisten vom Schweden, bestückt wurden sie mit  beinahe historischen Büchern aus des Papas und meiner Kindheit (Peterchens Mondfahrt, Alice im Wunderland und die kleine Hexe sind meine absoluten Lieblinge!)..

DSC_0473_Fotor

Das qualitativ unglaublich hochwertig verarbeitete Fuchskissen *räusper* ist das erste Ergebnis meiner Nähkarriere und ich werde es trotz einiger Macken nie nie niemals hergeben. Das Schnittmuster ist übrigens aus der Feder von NiKidz.

DSC_0459_Fotor

Kurz vor der Geburt unseres Marthamädchens rief mich mein Vater ganz aufgeregt an und sagte, er hätte auf dem Sperrmüll ein Schaukelpferd gefunden und wolle es unbedingt für seine Enkelin aufarbeiten – ob wir denn etwas dagegen hätten.. Oh mein Gott, NIEMALS! Es ist wunderschön und Martha liebt es, perfekt ins Kinderzimmer passt es auch noch.

Wenn ich diesen Post so verfasse und mir die Bilder anschaue, fange ich schon ein wenig an zu zweifeln, ob ein neues Kinderzimmer überhaupt nötig ist (haha, nötig :D) und wenn ich nicht auch schon ganz ganz viel gekauft und gebastelt hätte, würde ich es vielleicht auch lassen.

Einige von euch verstehen das sicher und brauchen wie ich die ständige Veränderung, ich kann einfach nicht stillsitzen und wo, wenn nicht im Kinderzimmer, hat man soo viele Möglichkeiten ♥

No Comments

Leave a Reply